Inhalt anspringen

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Tiefe Wälder im Wechsel mit Wiesen und Äckern bestimmen das Landschaftsbild im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.

Tiefe Wälder im Wechsel mit Wiesen und Äckern bestimmen das Landschaftsbild im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land. Hier wachsen bunte Bergwiesen und fließen kristallklare Forellenbäche in fast unberührter Natur. Auf flachgründigen Kuppen und Steilhängen stehen Wacholderheiden, die wieder nach historischem Vorbild mit Schafen beweidet werden. Auf den Kalkmagerrasen gedeiht eine Vegetation, die reich ist an seltenen Pflanzenarten wie den hier wild wachsenden Orchideen. Große Teile des Geo-Naturparks gehören zum Hotspot 17 der biologischen Vielfalt.

Wer sportliche Aktivitäten vorzieht, dem bieten sich im Geo-Naturpark Gelegenheiten zum Segel- und Drachenfliegen, Wassersport, Wintersport, Rad fahren, Reiten und Angeln. Das Wandern steht seit Jahren im Fokus des Geo-Naturparks, 24 Premiumwege sind in den letzten Jahren entstanden, diese und der ausgezeichnete Werra-Burgen-Steig Hessen bieten den Wanderern eine geprüfte Qualität.

Kulturgeschichtlich interessierte Besucher finden im Spuren von Frau Holle und den Brüdern Grimm, zahlreiche Schlösser, Rittergüter, Klöster und Kirchen sowie attraktive Fachwerkdörfer. Der restaurierte bergmännische Pferdegöpel "Roßgang" in Oberkaufungen ist der letzte seiner Art in Westeuropa. 

zur Internetseite des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land