Inhalt anspringen

So klappt der Schulstart

Schulärztlicher Dienst rät: Verbleibende Wochen zur Vorbereitung nutzen

Region Kassel. Bald geht es los. Rund 3.800 Erstklässler in Stadt und Landkreis Kassel haben ihren ersten Schultag. Viele Eltern fragen sich jetzt: Klappt der Schulstart angstfrei und reibungslos? Gelingt der Schulweg sicher und selbständig? Wie nett sind die Klassengemeinschaft und die Lehrerinnen und Lehrer? Wird der Ranzen zu schwer?

ABC

Der Schulärztliche Dienst beim Gesundheitsamt Region Kassel rät daher die verbleibenden Wochen zur Vorbereitung des Schulbeginns zu nutzen. So kann der Schulweg zu Fuß, vielleicht auch mit Freundinnen und Freunden oder anderen Schulkindern, geübt werden. Der morgendliche Ablauf kann besprochen und eingeübt werden. Fragen rund um das Schulfrühstück können Eltern und Kinder gemeinsam klären. Auch die Schulmaterialien zu sichten und den Schulranzen schon einmal zur Probe zu packen und zu tragen, kann die Vorfreude auf die Schule steigern. Eine weitere Empfehlung ist, den Tagesrhythmus umzustellen. Dann ist der Wechsel von der Kita in die Schule nicht so abrupt und der Ablauf vielleicht schon etwas bekannter, wenn es dann am ersten Schultag endlich losgeht.

Viele Kinder freuen sich auf die Schule, zählen sie doch jetzt zu den Großen, die in die Schule dürfen. Ängstliche Kinder können mit einer guten Vorbereitung Sicherheit gewinnen und so auch Freude auf die Schule entwickeln.

Das Team des Schulärztlichen Dienstes der Region Kassel wünscht allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und Freude in der Schule und den Eltern Vertrauen in die eigenen Kinder sowie Geduld und Gelassenheit.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.