Inhalt anspringen

Gesundheitliche Beratung für in der Prostitution tätige Menschen

Seit dem 1. Juli 2017 ist das neue Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten. Für Personen, die als Prostituierte tätig sind oder tätig werden wollen, ist für die behördliche Anmeldung eine gesundheitliche Beratung vorgeschrieben.

Beschreibung der Leistung

Voraussetzungen

Verfahrensablauf

Welche Unterlagen werden benötigt?

Was kostet die Dienstleistung?

Zahlungsarten

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Was sollte ich noch wissen?

Wen können Sie anrufen?

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.