Inhalt anspringen

Teilregionalplan Energie Nordhessen liegt im Kreishaus aus

Landkreis Kassel. In der Zeit vom 19. August bis zum 18. September 2019 findet eine erneute Offenlage des Teilregionalplans Energie Nordhessen statt. Dies hatte die Regionalversammlung Nordhessen in ihrer Sitzung am 24. Juni 2019 beschlossen. Hintergrund ist die Änderung von 43 Vorranggebieten für die Windenergienutzung, die nach der zweiten Offenlage des Plans im Jahre 2015 überarbeitet oder ganz gestrichen wurden. "Im Kreishaus sind die Unterlagen des Teilregionalplanes und die dazugehörigen Unterlagen vom 19. August bis 18. September im Raum 3.53 zu den üblichen Geschäftszeiten der Kreisverwaltung zwischen von Montag bis Freitag zwischen 8.30 Uhr und 15.30 Uhr einsehbar", informiert Kreispressesprecher Harald Kühlborn.

Die erneute Offenlage ist auf die geänderten Vorranggebiete beschränkt. Bürgerinnen und Bürger sowie Träger öffentlicher Belange, die durch die geänderten Vorranggebiete betroffen sind, haben in diesem Zeitraum sowie bis zu zwei Wochen danach die Möglichkeit Einwendungen und Stellungnahmen abzugeben. Die Gebiete für die Windenergienutzung, die nach Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung im Jahr 2015 nicht verändert wurden, sind nicht Gegenstand des ergänzenden Verfahrens, Stellungnahmen hierzu können nicht vorgebracht werden.

Inhaltlich ist der Offenlageentwurf mit dem durch Entscheidung der Regionalversammlung vom 07.10.2016 beschlossenen und derzeit in Kraft befindlichen Teilregionalplan Energie identisch. Durch die erneute Beteiligung wird lediglich ein möglicher formeller Mangel des Plans geheilt. Die offengelegten Unterlagen stellen daher keine Veränderungen gegenüber dem bisherigen Planungsstand dar, sondern geben lediglich die zwischen der zweiten Offenlage und der Genehmigung des Teilregionalplans erfolgten Änderungen wieder.

Neben der Auslage im Kreishaus sind die Unterlagen und weitere Informationen zum Thema unter www.rp-kassel.hessen.de abrufbar.

Stellungnahmen können bis zum 02. Oktober 2019 per E-Mail an Regionalplanrpks.hessende oder schriftlich (Regierungspräsidium Kassel, Dezernat 21, Am Alten Stadtschloss 1, 34117 Kassel) abgegeben werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.