Inhalt anspringen

Mädchenbus meets Clever fürs Klima

Niedermeiser. Am Donnerstag, den 19. September macht der Mädchenbus Station in Liebenau-Niedermeiser und steht bei der Feuerwehr. Diesmal wird Kerstin Linne vom Verein Energie 2000 mit dem Klimaschutzprojekt "Clever fürs Klima" zu Gast sein. Im Gepäck hat Linne einige Klima-Ideen, wie etwa dreiflügelige Windräder im Clever fürs Klima-Design und sogenannte Handprints, mit denen Kinder und Jugendliche ihre eigenen Ideen für nachhaltigeres Handeln entwickeln und bildhaft sammeln können. Natürlich können auch Fragen zum Klimaschutz gestellt werden. Alle Mädchen ab der 2. Klasse sind herzlich eingeladen. Die Öffnungszeiten sind: für 7 bis 11-Jährige von 15.30 - 18 Uhr und für 11 bis 18-Jährige von 18.30 - 21 Uhr.

Kerstin Linne vom Projekt „Clever fürs Klima“ freut sich aufs Basteln und Schnuddeln am Mädchenbus in Niedermeiser.
Mädchenbus
Der europaweit einmalige Mädchenbus Nordhessen existiert seit 21 Jahren und tourt im Sommer durch die Landkreise Kassel, Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder. Als "rollendes Mädchenzentrum" ist er Anlaufstation für Mädchen die außerhalb der großen Städte wohnen. Pro Jahr nehmen rund 3.500 Mädchen zwischen 7 und 18 Jahren die angebotenen Freizeit- und Bildungsangebote wahr.
Clever fürs Klima
Der Landkreis Kassel als Schulträger unterstützt mit dem Projekt "Clever fürs Klima" alle Schulen im Landkreis bei der Umsetzung eines wichtigen Zieles: der Energieeinsparung. Zusätzlich beteiligen sich sechs Kommunen mit 37 Kitas an dem Projekt. Die mit der Umsetzung des Projektes beauftragte Energieagentur "Energie 2000" e.V. bietet dazu umfangreiche pädagogische Angebote für Kita-Kinder, Schüler und Lehrkräfte sowie Schulungen und Energierundgänge gemeinsam mit den Hausmeistern.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.