Inhalt anspringen

Brückenneubau an der B 83 beginnt

Beeinträchtigung des Verkehrs soll so gering wie möglich gehalten werden

Calden/Grebenstein. Ein weiterer Schritt beim Bau der Ortsumfahrung Calden. Wie Landrat Uwe Schmidt mitteilt, wird nun planmäßig die neue Brücke über die B83 in Angriff genommen. Diese soll zukünftig die K 47 an die B 83 in Richtung Norden anbinden. „Hessen-Mobil ist dabei bemüht, die Beeinträchtigungen des Verkehrs so gering wie möglich zu halten“, betont der Landrat. 

Zunächst muss jedoch die bestehende Brücke abgerissen werden. Ab Montag, den 13. Juli wird der Verkehr deshalb  in beiden Richtungen mit jeweils einer Spur über Verbindungsrampen geleitet. Der kreuzende Baustellenverkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Im gesamten Umfahrungsbereich ist die Geschwindigkeit auf Tempo 40 Km/h beschränkt. 

Es folgt die Erweiterung der Baugrube für die deutlich größere, neue Brücke. Nach Abschluss der Fundamentierungs-, Schalungs- und Bewehrungsarbeiten werden dann die Widerlager und der Mittelpfeiler betoniert. Anschließend werden der Unterbau und die eigentliche Fahrbahn der Brücke hergestellt.

Geplant ist, dass die Stahlbetonbrücke mit einer Gesamtlänge von 28 Metern ab der zweiten Jahreshälfte 2021 für den Verkehr freigegeben werden kann. Mit rund 6,7 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Kassel bei der rund 11,6 Millionen Euro teuren Verlegung der Kreisstraße 47.