Inhalt anspringen

Schuldnerberatungsstelle

Termine nur noch nach vorheriger Anmeldung

Die Dienststellen der Kreisverwaltung in Kassel, Hofgeismar und Wolfhagen sowie in der Außenstelle des Fachbereichs Soziale Dienste und Migration in Fuldabrück werden ab sofort nur noch Termine nach vorheriger Anmeldung über Telefon oder Mail vergeben. Offene Sprechzeiten ohne Terminvereinbarung können wegen der aktuellen Corona-Situation nicht mehr aufrecht erhalten werden.

zur Pressemitteilung

Beschreibung

Die Schuldnerberatungsstelle hat die Aufgabe, in Ver-/Überschuldung und finanzielle Not geratene Personen zu beraten und sie im Bedarfsfall gegenüber Gläubigern zu vertreten bzw. einen Interessenausgleich zwischen Gläubigern und Schuldnern herbeizuführen. Zielsetzung der Arbeit ist die Sicherung der Existenz, Verbesserung der wirtschaftlichen und psychosozialen Situation und - wo möglich - Hilfestellung bei einer Schuldenregulierung. Die Beratung verfolgt des Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe. Außerdem ist die Schuldnerberatungsstelle als „geeignete Stelle“ nach § 305 der Insolvenzordnung (InsO) anerkannt. Die Beratungsstelle informiert und berät kostenlos zum sogenannten Insolvenzverfahren und unterstützt Schuldner bei der Vorbereitung und Einleitung des Insolvenzverfahrens mit anschließender Restschuldbefreiung.

Dienstleistungen

Organisationsstruktur

Wo finden Sie uns?

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.